Überbrückungshilfe

Coronahilfen – Antragstellung

Sie benötigen Hilfe für Ihr Unternehmen?

Die Sozietät Willems ist als erfahrener Steuerberater an Ihrer Seite und behält den Überblick im Chaos der Hilfspakete. Wir beraten Sie gerne und stellen Antrag, sowie Schlussrechnung. Kommen Sie mit Ihrem Unternehmen gestärkt aus der Corona Pandemie.

Was wir für Sie tun:

  • Antrag Überbrückungshilfe III
  • Antrag Überbrückungshilfe II (bis 31.03.2021)
  • Antrag Novemberhilfe (bis 30.04.2021)
  • Antrag Dezemberhilfe (bis 30.04.2021)
  • Schlussrechnung
  • Beratung Corona-Hilfen
  • Steuerliche Auswirkungen der Corona-Hilfen

Coronahilfe – Ihr vertrauensvoller Partner

Als langjähriger Steuerberater in Aachen haben wir bereits viele Krisen mit unseren Mandanten bewältigt. Wir haben uns mit unserem Team optimal vorbereitet und helfen Ihnen in der aktuellen Krise den Durchblick zu behalten. Wir beraten und informieren Sie gerne in einem persönlichen Gespräch und stellen den Antrag auf die entsprechende Coronahilfe in enger Absprache mit Ihnen.

Tel: O2 41 / 56 3O 67
info@steuerberater-willems-aachen.de

Coronahilfen – Antragstellung für Ihr Unternehmen

Steuerberater und Corona-Antrag:

Als Steuerberater sind wir die Experten im Bereich Finanzen und Steuern. Wir haben im Raum Aachen bereits über Jahrzehnte hinweg Unternehmen erfolgreich begleitet. Lassen Sie sich professionell beraten und übergeben Sie das Chaos der Corona-Hilfen und Anträge an einen Profi.

Wie können die staatlichen Corona-Hilfen beantragt werden?

Aufgrund des Missbrauchs im Zuge der Corona-Soforthilfe während des ersten Lockdowns hat der Bund beschlossen, dass ein Antrag für weitere Corona-Hilfen über einen prüfenden Dritten,  also über einen Steuerberater, Rechtsanwalt oder Wirtschaftsprüfer gestellt werden darf.  Als Steuerberater sind wir täglich mit den Zahlen unserer Mandanten beschäftigt. Wir wissen genau, welche förderfähigen Kosten anfallen und beraten Sie professionell und individuell.

Der Staat übernimmt die Kosten der Antragstellung, also für uns, zu bis zu 90 %. Gehen Sie kein Risiko ein und überlassen Sie die Prüfung und Antragstellung einem Profi!

Überbrückungshilfe III

Seit Mitte Februar ist die Antragstellung für die Überbrückungshilfe III möglich. Hier werden Unternehmen, Solo-Selbstständige und Künstler unterstützt, welche von der Corona-Pandemie wirtschaftlich betroffen sind. Gefördert werden die Monate November 2020 bis Juni 2021. Durch den Antrag ist eine Erstattung von bis zu 90 % Ihrer monatlichen Fixkosten möglich. Übrigens auch die Kosten für uns, für den Antrag, die Beratung und die Schlussrechnung sind förderfähig. Des Weiteren können Leistungen für die Digitalisierung Ihres Unternehmens und für den Umbau Ihrer Lokalitäten (Hygienekonzept) rückwirkend und noch bis Juni 2021 geltend gemacht werden. Hier können wir Ihnen Handlungsempfehlungen geben, damit Sie Ihr Unternehmen für die Zeit nach der Krise optimal positionieren! Wir möchten, dass Sie das optimale Ergebnis und die höchstmögliche Förderung erhalten.

Überbrückungshilfe II

Die Überbrückungshilfe II umfasst eine Fixkosten-Erstattung für die Monate September bis Dezember. Die Höhe der erstatteten Fixkosten richtet sich nach Ihrem Umsatzausfall im jeweiligen Monat. Darüber hinaus kann über landesspezifische Förderprogramme, z.B. die Überbrückungshilfe-Plus des Landes NRW eine Leistung für Soloselbständige erzielt werden, die Ihren Unternehmerlohn ersetzt. Der Antrag ist noch bis zum 31.03.2021 möglich. Sollten Sie bisher nicht geprüft haben, ob Sie antragsberechtigt sind, kontaktieren Sie uns umgehend.

Novemberhilfe & Dezemberhilfe

Die November- und Dezemberhilfe sind zusätzliche außerordentliche Wirtschaftshilfen des Bundes. Es werden Unternehmen, Selbstständige und Vereine unterstützt, die von den Schließungen ab 02. November 2020 betroffen waren. Es wird zwischen direkt Betroffenen, indirekt Betroffenen und über Dritte Betroffenen unterschieden. Damit Sie auf Nummer sicher gehen und keinen Fehler beim Antrag machen, sollten Sie uns in jedem Fall kontaktieren. Es wird für die Dauer der Schließung ein einmaliger Zuschuss von bis zu 75 % des Umsatzes aus November bzw. Dezember des Jahres 2019 gezahlt. Diese Hilfen können ebenfalls über einen Steuerberater beantragt werden. Die Antragsfrist endet am 30.04.2021. Die November- und Dezemberhilfe wird auf die Leistung der Überbrückungshilfe II angerechnet. Lassen Sie sich gerne von uns beraten, welcher Antrag für Sie das bestmögliche Ergebnis bringt und ob eine Antragstellung beider Anträge Sinn macht.

Schlussrechnung:

Nach der Corona-Krise wird geprüft, welche Corona-Hilfen Sie in welcher Höhe erhalten haben. Die sogenannte Schlussrechnung übernehmen wir ebenfalls für Sie. So haben Sie die Zeit, nach der Coronakrise wieder Ihre komplette Aufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen zu richten. Auch die Kosten, die hierfür anfallen, werden vom Staat bis zu 90 % übernommen.

Kurzarbeit:

Durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung sind wir der optimale Ansprechpartner in allen Fragen rund um Kurzarbeit. Die aktuelle Situation bringt Sie und Ihr Unternehmen an eine finanzielle und wirtschaftliche Grenze. Trotzdem möchten Sie nicht, dass Sie die Mitarbeiter, die Sie nach der Krise wieder voranbringen, verlieren. Entwickeln Sie mit uns ein Konzept, sodass sowohl Sie als auch Ihre Mitarbeiter sicher durch die Krise kommen.

Kosten und Gebühren:

Wir machen Ihnen individuell ein Angebot für alle von Ihnen beanspruchten Leistungen. So haben Sie vorab Transparenz und Planungssicherheit. Des Weiteren sind unsere Gebühren im Rahmen der Antragstellung der Überbrückungshilfen, deren Beratung und der Schlussrechnung ebenfalls erstattungsfähig und können somit bis zu 90 % reduziert werden. Eine Rechnung über 500 € würde Sie in diesem Fall nur mit 50 € wirtschaftlich belasten. Im Gegenzug erhalten Sie volle Rechtssicherheit bei der Antragstellung und Schlussrechnung.

Stand 27.02.2021

UNSER TEAM IST FÜR SIE DA

KONTAKT

UNSERE PARTNER

Die Unkenntnis der Steuergesetze befreit nicht von der Pflicht zum Steuerzahlen.
Die Kenntnis aber häufig.

Amschel Meyer Rothschild (1744-1812) deutscher Adliger und Bankier